Indian Institute of Youth Welfare (IIYW)

Die Non-profit Organisation “Indian Institute of Youth Welfare” (IIYW) besteht seit 1973 und arbeitet zurzeit hauptsächlich in den indischen Bundesstaaten Maharasthra und Madhya Pradesh, versteht sich aber als nationale Organisation. Der Hauptsitz liegt in Nagpur.
 
Vision
Die Vision der NGO ist eine Gesellschaft, in der jeder die Möglichkeit hat, in Würde zu leben und zum Prozess der nationalen Entwicklung beizutragen. Der Fokus der Arbeit liegt dementsprechend auf den gesellschaftlichen Gruppen, die diese Möglichkeit bisher nicht haben, seien es unterprivilegierte Slum- und Dorfbewohner, Angehörige der diskriminierten Minderheit der indischen Ureinwohner oder Frauen. Ein besonderes Augenmerk liegt auf der Förderung von Kindern und Jugendlichen.
 
Projekte
Die Projekte reichen von Bildungsangeboten über gesundheitliche Förderung und Aufklärung bis hin zur Unterstützung bei Unternehmensgründungen und Umweltprojekten. Jedes vom IIYW durchgeführte Projekt soll die Betroffenen befähigen, ihre eigene Situation langfristig zu verbessern und gleichzeitig andere dabei zu unterstützen, das gleiche zu tun. Der Blick wird hierbei auch auf das „Große Ganze“ gerichtet, durch die Hilfe für Einzelne soll sich die Situation des Landes insgesamt verbessern, denn die Einzelnen bilden die Gesellschaft.
Außerdem hat es sich das IIYW zur Aufgabe gemacht, aktiv an einer besseren Vernetzung von Entwicklungsprojekten staatlicher und nicht-staatlicher Träger mitzuwirken, um diese effektiver zu machen.
Seit 2013 entsendet die DIZ Freiwillige zu IIYW nach Nagpur, die die Arbeit der Organisation besonders im Bereich gesellschaftliche und gesundheitliche Aufklärung (z.B. HIV / AIDS – Prävention) sowie die Öffentlichkeitsarbeit unterstützen.

 

Weitere informationen: http://www.iiyw.org